10 Must-Have Android Apps, Teil 1 von 2

10 Must-Have Android Apps, Teil 1 von 2

10 Android Apps, die jeder haben muss

Apples iOS oder Googles Android – das ist hier die Frage! Die ESM Computer Blog-Redaktion findet: Android kann mehr. Ein Grund dafür sind die sogenannten Widgets, welche die Möglichkeit bieten, direkt vom Startbildschirm aus auf wichtige Funktionen der installierten Apps zuzugreifen – beispielsweise der Taschenlampen-Button, der mit einem Fingerzeig die Foto-LED ein-oder ausschaltet, ohne erst die App starten zu müssen.

Vielleicht ahnen noch garnicht, was in Ihrem Android-Gerät steckt, und wie viele praktische Funktionen es hat. Deshalb stellen wir Ihnen die 10 Must-Have Android Apps vor, mit denen Sie viele Probleme im Alltag komfortabler lösen können.

Die Liste

Nein – das ist kein Top-10-Ranking, da wir unseren Artikel aber mit einer App beginnen müssen, haben wir diese alphabetisch sortiert. Welche Ihr persönlicher Favorit wird entscheiden Sie selbst.

Und hier sind unsere 10 Must-Have Android Apps:

  • AntiVirus: Sicherheit geht vor
  • Chrome: So haben Sie Ihre Tabs überall
  • Dropbox: Ihre Daten für unterwegs
  • n-tv: Immer aktuell
  • Öffi: Einsteigen bitte

5 weitere folgen in Teil 2 – lassen Sie sich überraschen!

AntiVirus von AVG

Bestimmt haben auch Sie, wie die meisten PC-Benutzer, eine Antiviren-Software auf Ihrem Rechner zu Hause und im Büro installiert. Aber haben Sie auch eine solche auf Ihrem Smartphone oder Tablet? Nein? Dann wird es Zeit, denn auch hier lauern Gefahren.

Vorsicht – Lauschangriff!

Ohne Antiviren-Software können Hacker kinderleicht die Kamera oder das Mikrofon Ihres Gerätes anzapfen und Sie so beobachten oder abhören – erschreckend oder? Im Gegensatz zum PC haben Sie Ihr Handy meistens bei sich, wodurch sich anhand Ihrer GPS-Daten Rückschlüsse auf Ihren Lebensstil und Ihre Gewohnheiten ziehen lassen. In Verbindung mit den vielen persönlichen Bildern ist das Smartphone meistens sogar schützenswerter als der heimische PC.

Online-Banking ohne Virenschutz kann ein Haftungsauschlussgrund für die Bank sein!

Wenn also über Ihr ungeschütztes Handy Ihre Bankdaten abgegriffen werden und der Hacker sich an Ihrem Konto bedient, bleiben Sie im Zweifel auf Ihrem Schaden sitzen, weil Sie die notwendige Sorgfalt außer Acht gelassen haben. Es lohnt sich also in jeder Hinsicht, auch das Handy oder Ihr Tablet beim Virenschutz nicht zu vergessen.

Warum empfehlen wir AntiVirus?

AntiVirus ist kostenlos, arbeitet unbemerkt im Hintergrund und scannt installierte Apps oder Updates in Echtzeit. Außerdem konnten wir nach der Installation von AntiVirus keine nennenswerte Minderung der Akkulaufzeit feststellen, was ein weiterer entscheidender Punkt bei unserer Wahl war.

Chrome von Google

Die Liste der Internetbrowser ist lang: Safari, Firefox, Opera, Androids „Internet“ und eben auch Chrome. Aber was hebt Chrome vom Rest ab?

Synchronisieren Sie Ihre Tabs, Lesezeichen oder Passwörter mit Ihren anderen Geräten!

Bestimmt kennen Sie folgende Situation: Sie haben an Ihrem PC viele interessante Tabs geöffnet und möchten im Büro weitersurfen. Dazu kommt, dass Sie das Passwort für Ihr Webmail-Konto zwar am PC zuhause in der Autovervollständigung des Browsers gespeichert haben und es dann unterwegs doch benötigen.

Abhilfe schafft die Synchronisation des Browsers. Wie Firefox auch, lässts sich Chrome auf fast jeder Plattform installieren, bespielsweise auf Ihrem Tablet, dem Smartphone, dem PC im Büro und auf Ihrem privaten Rechner. Aktivieren Sie nun an jedem Gerät die Synchronisierung, lassen sich sämtliche gespeicherten Favoriten, offene Tabs oder hinterlegte Passwort-Benutzernamen-Kombinationen auf allen Geräten verwenden. Die Synchronisierung läuft – und hier sind wir beim entscheidenden Vorteil gegenüber Firefox – über Ihr Google-Konto, dass Sie sowiso haben, wenn Sie ein Android-Gerät betreiben. Bei Firefox müssten Sie sich erst neu registrieren.

Fairerweise muss man an dieser Stelle sagen, dass Firefox unserer Meinung nach ansonsten dem Chrome in nichts nachsteht.

Außerdem bietet Chrome einen Inkognito-Modus an, der auf dem Endgerät keinerlei Spuren der besuchten Seiten speichert. So werden bei aktiviertem Inkognito-Modus keine Cookies gespeichert, keine Browserverläufe angelegt oder keine Daten in der Autovervollständigung hinterlegt. Heruntergeladene Daten werden jedoch beibehalten.

Zum Layout von Chrome gibt es nicht viel zu sagen: Klassisch, schlicht und übersichtlich, wie man es eben von Google gewohnt ist – eben genau richtig für kleine Handybildschirme auf denen kein Platz für unnötiges Klimbim ist!

Fazit

Chrome und Google sind gleich auf – wer jedoch kein neues Benutzerkonto für die Synchronisation erstellen will, ist mit Chrome besser beraten.

Dropbox

Die Dropbox dürfte bekannt sein – für alle, die dieses tolle Helferlein nicht kennen, gibt es hier eine kurze Beschreibung:

Die Dropbox ist ein Cloud-Anbieter, der 2GB kostenlosen Speicherplatz im Internet zur Verfügung stellt. Hat man sich auf www.dropbox.com angemeldet, kann man den Dropbox-Client auf PC, Mac, Smartphone oder Tablet installieren. Dadurch wird ein Dropboxverzeichnis erstellt, das man auf jedem Gerät mit Inhalt füllen kann. Dropbox synchronisiert alle Geräte so, dass Sie auf jedem Gerät alle Daten, die Sie ins Dropboxverzeichnis kopieren, ständig synchron verfügbar haben. Außerdem gibt es eine Onlineplattform, von der  aus Sie auch auf Ihre Daten zugreifen können, wenn der Dropbox-Client nicht installiert ist.

Die einfache Bedienung des Dropbox-Clients und vor allem die Möglichkeit, Daten mit Anderen zu teilen oder für jedermann freizugeben gibt der Dropbox unserer Meinung nach einen Vorsprung gegenüber den anderen Cloud-Diensten, auch wenn hier wesentlich weniger kostenloser Speicherplatz angeboten wird.

n-tv

Die App des Nachrichtensenders n-TV hält auch alle, die viel unterwegs sind oder, ständig auf dem Laufenden. Die spannendsten News, packende Bilderserien zu brisanten Themen oder kurze Videos zu den selbigen informieren den Leser kurz und umfassend über das Weltgeschehen. Sollte einmal etwas wirklich wichtiges passieren, Beispiel: Fukushima-Katastrophe, meldet sich die App außerdem mit einem Braking-News-PopUp.

Das n-tv Widget

Sehr nützlich ist das n-TV Widget. Dieses kleine Fenster können Sie direkt auf dem Startbildschirm Ihres Handys oder Tablets anbringen und schon laufen die aktuellsten Mitteilung mit Bild und kurzer Beschreibung über Ihren Touchscreen – perfekt um sich auf dem Weg zur Arbeit einen schnellen Überblick zu verschaffen um mitreden zu können, selbst wenn keine Zeit mehr für die Zeitungslektüre ist.

Öffi

Wo ist die nächste Haltestelle? wann kommt die nächste Bahn? Wo bin ich überhaupt? In der Großstadt ist man schnell verloren. Hier schafft Öffi Abhilfe! Öffi ist quasi das Navi für den öffentlichen Nahverkehr.

Es beinhaltet die Fahrpläne vieler großer Städte und wird ständig erweitert. Von der konkreten Fahrplanauskunft (wann fährt A von B nach C?) über komplette Netzpläne mit allen Haltestellen bis zum Live-Ticker (wann kommt die nächste Bahn an der Haltestelle X?) bietet Öffi alles, um bequem ans Ziel zu kommen. Sogar der Fahrpreis wird angezeigt – natürlich unverbindlich.

Das Öffi Widget

Auch diese App wird durch ihr Widget ungemein aufgewertet. Auch sie bietet eben dieses kleine Fenster auf dem Startbildschirm. Anhand Ihrer GPS-Position ermittelt Öffi automatisch die nächstgelegene Haltestelle und zeigt Ihnen die nächsten Abfahrten an dieser Haltestelle im Widget an. So wissen Sie ohne die App zu öffnen, ob noch zeit für einen zweiten Espresso ist, oder ob Sie lieber gleich zahlen sollten.

Fazit

Nicht nur unerlässlich für urbanophobe Landpomeranzen sondern durchaus auch für überzeugte Städter, die schließlich auch nicht jede Haltestelle mit Abfahrtszeiten im Kopf haben.

So geht es weiter

Das es über 10 Apps so viel zu schreiben gibt, wurde uns auch erst klar, als wir diesen Artikel verfassten. Um Ihre kostbare Zeit jedoch nicht zu sehr zu beanspruchen, haben wir uns entschieden, den Blogeintrag über die 10 Must-Have Android Apps aufzuteilen. Das war also unser erster Teil, die nächsten 5 Apps stellen wir Ihnen in kürze in einer Fortsetzung vor.

Verraten Sie uns Ihre Lieblings-App für Android!

Nutzen Sie gerne auch die Kommentarfunktion und verraten Sie uns, welche App von Ihrem Smartphone nicht mehr wegzudenken ist.

esmadmin

esmadmin

Kommentar verfassen