4 Streaming-Apps, die Ihr Fernsehleben für immer ändern

4 Streaming-Apps, die Ihr Fernsehleben für immer ändern

APPlaus: 5 Top-Streaming-Programme für iOS-Geräte

Es war über viele Jahre ein unumstößliches Ritual, das sich da jeden Sonntagabend bei mir zuhause abspielte. Punkt 20:15 Uhr klaubte ich hektisch Chips und Cola in der Küche zusammen, ließ mich mit einem tiefen Seufzer auf die Couch fallen und schaltete den Tatort ein. Es galt schließlich, das neueste TV-Highlight der Woche in keinem Fall zu verpassen. Anrufe und andere Störungen wurden während der Mörderjagd im Fernsehen konsequent ignoriert.

Das änderte sich erst, als ich eine andere Wohnung bezog, in der es statt analogem Kabel-TV digitales Satellitenfernsehen gab. Auf einmal lief die neueste Tatort-Folge nicht nur einmal am Sonntagabend sondern wurde im Spartenkanal Einsfestival gleich zweimal im Anschluss an die ARD-Ausstrahlung wiederholt. Die letzten Stunden vor Beginn der neuen Arbeitswoche veränderten sich. Wegen der alternativen späten Sendezeiten wurden die Nächte von Sonntag auf Montag deutlich kürzer – und die Augenringe zum Wochenstart immer dunkler und größer.

Streaming-Angebote verdrängen Kabel-und Satellitenfernsehen

Aber auch das digitale Satelliten- und Kabel-TV ist nur eine halbherzige Weiterentwicklung des gewohnten Sendebetriebes, vergleicht man es mit den Streaming-Angeboten aus dem Internet, die rund um die Uhr in HD-Qualität zur Verfügung stehen. Als ich mir irgendwann einen neuen Fernseher mit HDMI-Anschluss kaufte kappte ich kurzerhand das hässliche Antennenkabel und verband stattdessen das TV-Gerät mit einer Streaming-Box von Apple (Apple-TV). Seitdem befinde ich mich in guter Gesellschaft mit einer stetig wachsenden Fangemeinde. Immerhin 3 Prozent des durchschnittlichen täglichen Fernsehkonsums entfielen 2014 auf die Internet-Nutzung. Besonders beliebt ist dabei das Abrufen von Medieninhalten per Laptop, Smart-TV und Smartphone- oder Tablet-App.

4 Apps für mehr Spaß und Flexibilität beim Fernsehen

Amazon Prime Instant VideoKündigen Sie schonmal Ihr Mitgliedschaft in der örtlichen Videothek. Mit Amazon Prime Instant Video werden Sie rund um die Uhr mit Blockbustern, Serien, Reportagen und Live-Mitschnitten von Konzerten versorgt. Die App, die sowohl für iOS- als auch Android-User verfügbar ist, hält mit rund 10.000 Titeln eine gigantische Auswahl an Filmen und Serien für die ganze Familie bereit. Egal, ob sie Hitchcock-Thriller lieben oder für Dr. House schwärmen, die App des US-amerikanischen Online-Händlers bietet alles, was das Cineasten-Herz höher schlägen lässt. 49 Euro kostet die Film-Flatrate jährlich. Für Unentschlossene gibt es eine 30-tägige Testphase, die allerdings gegebenenfalls rechtzeitig gekündigt werden muss, da man ansonsten automatisch in den Abo-Bezug rutscht.

NetzkinoHäufige YouTube-Nutzer werden vielleicht Netzkino kennen. Die Betreiber des gleichnamigen Channels, in dem Spielfilme in voller Länge gezeigt werden, sind seit einigen Jahren nun auch mit einer App für Android-, iOS- und Windows-Geräte vertreten. Das Filmangebot ist im Gegensatz zu Amazon Prime Instant Video mit 1.500 Titeln zwar eher klein und richtet sich vor allem an Liebhaber von B-Movies, ist dafür aber völlig kostenlos. Zur Finanzierung der App werden vor jedem Filmbeginn jeweils drei Werbespots gezeigt. Alle Filme können außerdem 31 Tage lang offline geschaut werden. Im Gegensatz zu Amazon Prime Instant Video unterstützt die Netzkino-App unter iOS auch den Chromecast-Stick. Wer also weder ein Apple- noch ein Amazon Fire-TV besitzt, kann daher  problemlos über die Streaming-Technologie von Google Filme vom iPhone oder iPad an den Fernseher senden.

ZDF-AppZu den kostenlosen Streaming-Must-haves für iOS-Smartphones und -Tablets gehört auch die ZDF-App. Während sich das Zweite Deutsche Fernsehen in der Vergangenheit vor allem als Sender seichter Abendunterhaltung profilierte und gleich passend für die Zielgruppe massig Doppelherz-, Tai Ginseng- oder Schneekoppe-Werbung ausstrahlte, hat man bei der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt aus Mainz seit ein paar Jahren ein junges, konsumfreudiges und gut ausgebildetes Großstadtpublikum im Visier. Das spiegelt sich – Spaß beiseite – nicht nur in den neuen sehenswerten Sendeformaten wider, man spürt es auch an der App, die nicht nur zum Streamen von Filmen, Serien oder Nachrichten einlädt, sondern über deren Second-Screen-Funktion der Anwender auch Zusatzinformationen abrufen und gleichzeitig mit dem Programm interargieren kann. Außerdem lassen sich mit der kostenlosen App Lieblingssendungen abonnieren, und es besteht eine direkte Zugriffsmöglichkeit auf die Livestreams von ZDF, 3Sat und Arte.

ZattooNicht ganz neu und unbekannt, deshalb aber keinesfalls weniger empfehlenswert ist die TV-Livestream-App Zattoo. Wer beispielweise gerne im Bett noch ein wenig Nachrichten oder einen Film schauen möchte, im Schlafzimmer aber über kein Fernsehgerät oder einen Antennenanschluss verfügt, der hat mit dem iOS-Programm des Schweizer Unternehmens die Möglichkeit, kostenlos sämtliche Livestreams aller deutschen öffentlich-rechtlicher Sender zu empfangen. Das funktioniert in der Regel gut und zuverlässig, jedoch kann es – gerade bei schwachen Internetleitungen – hin und wieder zu Verbindungsabbrüchen beim Streaming kommen. Auch sollte man von der Gratis-Variante eine nicht allzu hohe Bildqualität erwarten, denn die HD-Auflösung wird von Zattoo als kostenpflichtige Option angeboten.

Es geht noch mehr

Natürlich sind diese vier Programme nicht alles, was im Streaming-Bereich des iOS-App Stores als Download angeboten wird. Auch ARD, ARTE , Watchever und Co. können mit tollen Medienangeboten überzeugen. Durch die Fülle an tollen Streaming-Apps werden die Augenringe am nächsten Morgen zwar leider nicht kleiner, aber immerhin können Sie gelegentlich eine Fernseh-Pause einlegen, ohne Angst haben zu müssen, etwas Interessantes und Spannendes zu verpassen.

Bilder: ESM Computer GmbH
Titelbild: © Monkey Business – Fotolia.com

Stefan Koch

Stefan Koch

Stefan Koch ist Blogger und Marketer aus Leidenschaft. Der Apfel-Jünger mit großem Herz für Windows-Rechner berichtet jede Woche im Blog der ESM Computer GmbH über aktuelle Trends aus den Bereichen IT und E-Commerce und gibt Tipps, wie sich das Leben im digitalen Zeitalter noch angenehmer gestalten lässt.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+

Kommentar verfassen