Der Smartphone-Skandal

Der Smartphone-Skandal

smartphone skandal android

Wenn Sie auch zu den Menschen gehören, die jedes Jahr das neueste Smartphone brauchen, müssen Sie jetzt ganz stark sein: Wie die Stiftung Warentest anhand verschiedener Android-Mobiltelefone herausgefunden hat, sind die neuesten Modelle oft deutlich leistungsschwächer als ihre Vorgänger. Vor allem beim Akku hagelte es Kritik.

Vorgänger-Nachfolger-Test

Vor dem Smartphone-Kauf lohnt ein Technik-Vergleich

Ältere Modelle oft besser als die neuesten Smartphones

Ganz besonders ärgern werden sich vermutlich die Käufer eines Samsung Galaxy S6. Das Smartphone ist das Topmodell im Angebot des südkoreanischen Elektronikkonzerns und besticht vor allem durch seine edle Optik mit gewölbtem Display. Es kostet rund 680 Euro und damit 250 Euro mehr als der Vorgänger S5. Das neue Spitzenmodell kann jedoch in Sachen Akku nicht mithalten. Die Laufzeit des Samsung Galaxy S6 liegt deutlich unter der des S5. Zudem ist der Akku ähnlich wie bei Apples iPhone nicht mehr einfach austauschbar.

Auch beim HTC One M9 sieht es in puncto Akku eher mau aus. Der Energiespeicher hält bei diesem Smartphone ebenfalls kürzer als beim Vorgänger M8. Hinzu kommen Probleme beim Netzempfang mit Verbindungsabbrüchen und ein saftiger Mehrpreis von 240 Euro.

Probleme beim Telefonieren gibt es auch beim verhältnismäßig günstigen Motorola Moto G, die sogar noch ausgeprägter sind als bei dem Vorgängermodell. Auch bei der Kamera waren keine Verbesserungen zu erkennen. Dafür verfügte das Moto G als einziges Smartphone im Test über eine Dual-SIM-Option.

Etwas besser sieht es hingegen beim LG G4 aus. Zwar liegt auch beim LG-Flagschiff G4 die Akku-Laufzeit unter der des Vorgängermodells, allerdings kann das neue Smartphone mit einer besseren Kamera aufwarten. Die Stiftung Warentest bewertet deshalb das G4 und G3 in etwa gleich gut, bemängelt aber den hohen Preisunterschied von 290 Euro.

Neue Smartphones bieten weniger Leistung für mehr Geld

Natürlich sind die Smartphones aus dem Vorgänger-Nachfolger-Vergleich nicht grundsätzlich schlecht. Im Gegenteil. So überzeugte beispielsweise in einem anderen Test das Samsung Galaxy S6 mit der Gesamtnote 1,9. Wie man aber damit umgeht, für weniger Leistung mehr Geld ausgeben zu müssen, um die neueste Technik zu besitzen, muss wohl letztlich jeder Smartphone-Käufer mit sich selbst ausmachen.

Titelbild: © djedzura – Fotolia.com
Bild: © neirfy – Fotolia.com

Stefan Koch

Stefan Koch

Stefan Koch ist Blogger und Marketer aus Leidenschaft. Der Apfel-Jünger mit großem Herz für Windows-Rechner berichtet jede Woche im Blog der ESM Computer GmbH über aktuelle Trends aus den Bereichen IT und E-Commerce und gibt Tipps, wie sich das Leben im digitalen Zeitalter noch angenehmer gestalten lässt.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+

Kommentar verfassen