So entfernen Sie Kratzer vom Smartphone-Display

So entfernen Sie Kratzer vom Smartphone-Display

smartphone display kratzer entfernen

Kaum einen Alltagsgegenstand nutzen wir häufiger als unser Smartphone. Jeden Tag tragen wir es zusammen mit unseren Schlüsseln, Portemonnaies, oder was sonst noch so in Hosen- und Handtaschen passt, mit uns herum. Dabei sammeln sich mit der Zeit auf dem empfindlichen Display des Mobiltelefons viele kleine Kratzer an, die mitunter sehr störend sein können. Damit Sie trotz Schrammen möglichst lange Freude an ihrem Smartphone haben, haben wir ein paar praktische Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie ein geschundenes Display wieder auf Hochglanz bringen.

Vorsicht vor scharfen Putzmitteln und zu intensivem Polieren

Grundsätzlich ist von sehr aggressiven Putz- und Scheuermitteln abzuraten, da diese dem Display oft nur zusätzlichen Schaden zufügen. Da die meisten Smartphones eine Fett abweisende Schicht besitzen, die das Handy-Display vor Fingerabdrücken schützt, empfiehlt es sich zunächst, das Polieren an einer kleinen Ecke des Bildschirms zu testen, ehe Sie großflächig mit der eigentlichen Behandlung beginnen. Schnell werden Sie dabei feststellen, dass sich in Heimarbeit zwar viele feine, keineswegs aber großen tiefe Kratzer entfernen lassen. Bei größeren Schrammen auf dem Display werden Sie also trotz noch so großer Anstrengungen wohl kaum um einen Besuch im Handy-Reparaturladen herumkommen.

Mit Backpulver & Zahnpasta gegen Kratzer auf dem Smartphone-Display

Viele kleinere Kratzer lassen sich sehr gut mit einer Paste aus Backpulver und Wasser entfernen.

  • Mischen Sie dazu zunächst zwei Teelöffel Backpulver mit einem Teelöffel Wasser, sodass eine breiige Paste entsteht.
  • Kleben Sie empfindliche Stellen am Smartphone wie Lautsprecher, Mikrofon, Home-Button oder Hörmuschel mit Klebeband ab, so dass diese beim Polieren mit der Backpulver-Paste nicht verstopfen oder sogar beschädigt werden können.
  • Tragen Sie ein wenig von der Paste auf dem Smartphone-Display auf.
  • Polieren Sie den Bildschirm ca. 3 Minuten lang in kreisenden Bewegungen mit einem Mikrofasertuch,  einem Baumwollhandtuch oder einem Stück Watte.
  • Reinigen Sie anschließend alles mit einem sauberen, angefeuchtetem Mikrofaser- oder Brillenputztuch.
  • Sollten Sie mit dem Ergebnis unzufrieden sein, wiederholen Sie den Vorgang.

Unser Tipp: Haben Sie kein Backpulver zur Hand, können Sie auch Zahnpasta verwenden. Diese enthält wie das Backpulver feinste Partikel, die beim Polieren kaum sichtbare Display-Schichten abschleifen.

Beste Ergebnisse mit spezieller Display-Politur

Zwar lassen sich kleinere Kratzer auf dem Smartphone-Bildschirm in der Regel gut mit Backpulver-Paste und Zahncreme entfernen, die besten Ergebnisse werden Sie jedoch immer mit einer speziellen Display-Politur erzielen. Entsprechende Mittel werden bereits für unter zehn Euro auf den bekannten Online-Marktplätzen gehandelt. Oft gibt es dort auch noch ein Mikrofasertuch dazu. Die Anwendung der Politur erfolgt dabei wie mit der Backpulvermischung oder Zahnpasta.

Titelbild: © karepa – Fotolia.com

 

 

 

 

 

Stefan Koch

Stefan Koch

Stefan Koch ist Blogger und Marketer aus Leidenschaft. Der Apfel-Jünger mit großem Herz für Windows-Rechner berichtet jede Woche im Blog der ESM Computer GmbH über aktuelle Trends aus den Bereichen IT und E-Commerce und gibt Tipps, wie sich das Leben im digitalen Zeitalter noch angenehmer gestalten lässt.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+

1 Kommentar

  •    Reply

    Hallo Stefan,
    toller Beitrag, das sind ja super Nachrichten. Vielleicht bekomme ich ja so den Kratzer aus meinem Handy. Als Steuerberater sieht das immer nicht so professionell aus.
    Freue mich auf weitere nützliche Tipps.
    Grüße aus Hannover
    Michael

Kommentar verfassen