So verbinden Sie Internet und Realität

So verbinden Sie Internet und Realität

sport tacking

Kennen Sie „Sport Stacking“? Nein? Hinter diesem Begriff verbirgt sich ein Geschicklichkeitssport, bei dem es darum geht, aus Plastikbechern Pyramiden in einer bestimmten Reihenfolge und möglichst schnell auf- und wieder abzustapeln (Quelle: Wikipedia). Sie denken: „Becherstapeln ist eine Sportart? Das kann doch jeder!“? Dann schauen Sie sich doch dieses kurze Video an, bevor Sie weiterlesen und ich verspreche Ihnen: Sie werden staunen!

Und? Beeindruckt? Da sind Sie nicht alleine, denn im Sport Stacking gibt es mittlerweile sogar Weltmeisterschaften.

Was hat das mit meinem Kind zu tun?

Im zweiten Artikel dieser Serie „Spielen im Internet – in Maßen sogar förderlich“ habe ich Ihnen erklärt, wie Sie das Internet nutzen können, um Ihr Kind zu fördern. Die Rede war von einer Verbesserung der Hand-Auge-Koordination und der kognitiven Fähigkeiten. Wie Sie sich, nachdem Sie das Video gesehen haben, bestimmt denken können, verlangt das Sport Stacking dem Gehirn Höchstleistungen ab. Es ist erwiesen, dass dadurch neben der Hand-Auge-Koordination die Reaktionsgeschwindigkeit um bis zu 30% verbessert werden kann, und sich positive Auswirkungen auf die Lesefähigkeit einstellen. (Quelle: Wikipedia)

Solche Effekte lassen sich selbstverständlich nicht beim Spielen am PC erzielen, egal mit welchem Spiel. Das kann nur die Realität, nicht die virtuell Welt bieten. Vielleicht können Sie Ihr Kind jedoch mit dem im nächsten Abschnitt vorgestellten Spiel motivieren, das Sport Stacking einmal auszuprobieren. Die benötigte Ausrüstung kostet nur etwa 15 Euro (z.B. bei Amazon). Eventuell haben Sie ja damit schon das nächste sinnvolle Geburtstagsgeschenk.

Das Heutige Spiel im Internet: Sport Stacking

Um wieder zum eigentlichen Thema zu kommen, stelle ich Ihnen jetzt das Virtuelle Sport Stacking vor. Auch hier müssen möglichst schnell Becher zu Pyramiden gestapelt werden, jedoch mit Hilfe der Tastatur. Natürlich ist dieses Spiel mit dem echten Stacking nicht zu vergleichen, aber auch hier wird die Reaktionsfähigkeit und der Umgang mit der Tastatur verbessert.

Klicken Sie hier um zum Spiel zu gelangen.

Auch Maximilian hat dieses kleine Spiel ausprobiert und übt mittlerweile fleißig mit echten Bechern. Außerdem hat er noch ein kleines Extra im Online-Spiel entdeckt, welches ich übersehen habe: Bewegt man die Maus am unteren Rand des Spiels links oder rechts neben die Schildkröte, kann man noch einiges entdecken. Verraten Sie das Ihrem Sprössling zunächst noch nicht, vielleicht findet auch er es von selber heraus. Viel Spaß!

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, können Sie einfach unseren RSS-Feed abonnieren.

esmadmin

esmadmin

Kommentar verfassen