Windows aktivieren in 3 Minuten – Schnell und einfach

Windows aktivieren in 3 Minuten – Schnell und einfach

Windows 7 aktivieren

Windows aktivieren in 3 Minuten – Schnell und einfach

Immer wieder werden wir bei unserer täglichen Supportarbeit mit Problemen und Fragen bezüglich der Windows-Aktivierung konfrontiert. In diesem Beitrag wollen wir euch eine einfache Schritt-für Schritt-Anleitung an die Hand geben, mit der die Aktivierung sowohl von Windows 7 also auch von Windows 10 in kürzester Zeit erfolgreich durchgeführt werden kann.

Warum überhaupt aktivieren?

Die Aktivierung von Windows ist immer dann erforderlich, wenn der PC oder Laptop das erste Mal in Betrieb genommen werden soll, oder wenn eine Neuinstallation durchgeführt wurde. Dieser – zugegebenermaßen etwas lästige – Schritt soll dazu dienen, Raubkopien und illegale Installationen der Software zu verhindern. Damit werden einerseits natürlich die urheberrechtlichen Ansprüche der Hersteller gewahrt, andererseits aber auch der Benutzer vor unprofessioneller Software geschützt. Die regelmäßige Installation von – auch sicherheitsrelevanten – Updates ist ebenfalls nur mit einer registrierten Kopie des Betriebssystems möglich und allein schon aus diesem Grund dringend zu empfehlen.

So funktioniert die Aktivierung bei Windows 7

Windows 7 aktivieren… über das Internet

Dies ist die schnellste und einfachste Methode, um deine Kopie von Windows 7 zu aktivieren. Voraussetzung ist hierfür lediglich eine bestehende Internetverbindung.

Eingabemaske öffnen

Im ersten Schritt klickst du dazu auf den Startbutton und anschließend mit der rechten Maustaste auf den Eintrag „Computer“ in der rechten Spalte des Menüs. Daraufhin öffnet sich das Kontextmenü, in welchem ein Linksklick auf „Eigenschaften“ fällig ist. Im nun erscheinenden Fenster einmal ganz nach unten scrollen, bis der Punkt „Windows-Aktivierung“ sichtbar wird. Hier fehlt dann nur noch ein letzter Linksklick auf „Product Key ändern“ oder „Aktivieren Sie Windows jetzt.“ und schon gelangst du zur Eingabemaske des Produkt-Keys.

Product-Key ausfindig machen

Wurde Windows 7 bereits vorinstalliert mit einem Computer oder Notebook erworben, so findet sich der Aufkleber mit dem Product-Key entweder direkt an einer Seite des Gehäuses oder bei Notebooks auf der Unterseite des Geräts bzw. im Akku-Schacht. Hier kann es je nach Gerät erforderlich sein, den Akku einmal kurz aus dem Gerät zu nehmen. Bei einem separaten Kauf von Windows 7 (online oder als Installations-DVD), ist der Aktivierungsschlüssel entweder im E-Mail-Postfach oder als Beilage in der Hülle des Datenträgers zu finden.

Code eingeben

Der Key besteht immer aus einem 25-stelligen Code aus Buchstaben und Ziffern im Format XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX. Hier ist besonders auf Tippfehler zu achten, da die Keys meistens ziemlich klein geschrieben sind. Vor allem der Buchstabe „B“ und die Zahl „8“ oder der Buchstabe „G“ und die Zahl „6“ führen hier oft zu Verwechslungen. Hast du den Key korrekt eingegeben, bestätige die Eingabe, klicke anschließend auf „Weiter“ und folge den restlichen Anweisungen. Windows 7 ist nun erfolgreich aktiviert und steht ab sofort uneingeschränkt zur Verfügung.

… alternativ: über das automatische Telefonsystem

]

In manchen (seltenen) Fällen kommt es vor, dass die Online-Aktivierung nicht akzeptiert wird oder zur Zeit keine Internetverbindung zur Verfügung steht. In diesem Fall kannst du Windows 7 auch ganz einfach und schnell über das automatische Telefonsystem von Microsoft aktivieren.

Schritt 1 und 2 ist hierbei nahezu identisch mit der oben erläuterten Vorgehensweise. Der einzige Unterschied besteht in einem nötigen Linksklick auf „Andere Aktivierungsmethoden anzeigen“ sowie auf „Automatisches Telefonsystem verwenden“. Wenn dies nötig sein sollte, öffnet sich automatisch ein entsprechendes Fenster, in dem die beiden Punkte zur Auswahl gestellt werden.

Nun wirst du von einer Computerstimme durch den Aktivierungsprozess geleitet. Zunächst erscheint auf dem Bildschirm eine Installations-ID, welche auf der Telefontastatur Schritt für Schritt eingegeben werden muss. Im Anschluss daran nennt die Computerstimme eine Bestätigungs-ID, welche dann wiederum auf dem PC eingegeben werden muss. Durch einen Klick auf „OK“ ist dieser Prozess abgeschlossen und Windows 7 auch mit dieser Möglichkeit binnen kurzer Zeit erfolgreich aktiviert.

 

So funktioniert die Aktivierung bei Windows 10

…über das Internet

Auch bei Windows 10 ist die Aktivierung über das Internet die schnellste und einfachste Möglichkeit. In aller Regel wird die Aktivierung bereits im Zuge der Ersteinrichtung des Gerätes vollkommen automatisch erledigt, ohne dass man als Benutzer davon etwas mitbekommt. Sollte dieser Vorgang allerdings einmal nicht klappen, so hat man die Möglichkeit, die Aktivierung im Nachhinein manuell nachzuholen. Die grundsätzliche Vorgehensweise ist dabei die selbe, wie oben beschrieben, nur die einzelnen Schritte unterscheiden sich geringfügig von einander.

Eingabemaske öffnen

Zur Eingabemaske des Lizenzkeys gelangst Du bei Windows 10 durch einen Linksklick auf die Startschaltfläche, danach auf „Einstellungen“, sowie im sich öffnenden Fenster auf „Update & Sicherheit“. Hier siehst du links im Fenster den Punkt „Aktivierung“. Ein Linksklick darauf öffnet ein weiteres Fenster, in welchem je nach Aktivierungszustand wieder die Schaltflächen „Aktivieren“ oder „Product Key ändern“ anzuklicken sind. Verfügt das Gerät über eine digitale Lizenz (siehe unten), dann genügt ein simpler Linksklick auf „Aktivieren“ und alles weitere erledigt der Computer von selbst. Ist eine automatische Aktivierung zuvor fehlgeschlagen, oder soll das Gerät mit einem anderen Product-Key erneut aktiviert werden, so führt ein Linksklick auf „Product Key ändern“ zur entsprechenden Eingabemaske, wo dann wiederum der Key eingetippt werden kann.

Hilfe, ich finde keinen Product-Key

Kein Grund zur Panik! Bei Windows 10 gibt es die Möglichkeit der digitalen Lizenzen. Hier ist kein konventioneller Lizenzaufkleber mehr auf dem Gerät vorhanden, sondern die Lizenz ist fest im BIOS abgespeichert. Dies ist häufig der Fall, wenn das Gerät direkt mit einem vorinstalliertem Windows 10 erworben wurde, oder in der Vergangenheit mit Windows 8.1 ausgestattet war und dann mittels eines Upgrades auf Windows 10 gebracht wurde. Möchte man herausfinden, welcher Product Key im BIOS des Geräts hinterlegt wurde, so kann man diesen mit einem kleinen Tool auslesen und für eine spätere Verwendung notieren.

…über das automatische Telefonsystem

Das automatische Telefonsystem ist bei Windows 10 nicht mehr direkt anwählbar, sondern nur noch über die Eingabeaufforderung zu erreichen. Um diese zu starten, einfach einen Rechtsklick auf die Startschaltfläche ausführen und hinterher auf den Punkt „Ausführen“ klicken. Es öffnet sich ein Eingabefester. In diesem den Befehl „cmd“ eintragen und mit Enter bestätigen. In dem darauf erscheinenden Fenster den Befehl „SLUI 4“ eintragen und ebenfalls wieder mit Enter bestätigen. Daraufhin öffnet sich das Fenster für die telefonische Aktivierung und die Schritte können analog zu oben ausgeführt werden.

 

Kurzanleitung zum Download

Hier haben wir für euch noch einmal alle erforderlichen Schritte für eine erfolgreiche Windows-Aktivierung zusammengefasst:
Windows 7 (Download als PDF)
Windows 10 (Download als PDF)

 

Fotos: © ESM-Computer GmbH

 

Richard Dolp

Richard Dolp

Richard Dolp ist im Team der ESM Computer GmbH verantwortlich für den Vertrieb gebrauchter Hardware an Unternehmen und Geschäftskunden. Der 34-jährige ist Kundenberater aus Überzeugung und schraubt in seiner Freizeit für sein Leben gern an Computern und alten Mofas herum. Geschäftskunden erreichen Herrn Dolp von Montag bis Freitag telefonisch unter +49 8331 925 323 11 oder jederzeit per E-Mail unter richard.dolp@esm-computer.de .

Kommentar verfassen